Logo Registrated

Hier finden Sie Informationen rund um das gemeinsame Projekt zum genomischen Herdenmanagement. Ein Projekt der deutschen Zuchtorganisationen.



Was ist KuhVision?

 

Seit Sommer 2016 bieten die deutschen Zuchtorganisationen ihren Betrieben KuhVision als neuen genomischen Service für das Herdenmanagement an. Es ermöglicht dem Milchviehhalter weibliche Tiere zu vergünstigten Konditionen typisieren zu lassen. Mit den so gewonnenen genomischen Informationen der Tiere gibt ihm KuhVision eine neue Managementhilfe an die Hand und bringt viele weitere Vorteile. Bereits im ersten Jahr erhielten über 160.000 Tiere eine Ohrmarke zur Beprobung.

Zusätzlich unterstützt das Projekt den Aufbau einer Kuh-Lernstichprobe, die langfristig die Bullen-Lernstichprobe ersetzen wird und somit zur Sicherheit der genomischen Zuchtwerte beiträgt. Auch ermöglicht es die Entwicklung neuer genomischer Zuchtwerte für Gesundheitsmerkmale.

Seit April 2017 ist die Fa. Convis mit KuhVision an den Start gegangen.

Informationen zu den Vorteilen, dem Ablauf, den Gesundheitsdaten, dem Webportal sowie Ansprechpartner für KuhVision finden Sie auf unserer Homepage.


KuhVision-Betriebe können die Gewebeohrmarken zur Beprobung der Kälber nun passend zu ihren VVVO-Ohrmarkenserien vorbestellen.

Weitere Informationen erhalten Sie über Ihre Zuchtorganisation.





Weitere Informationen zu KuhVision