BRS Termine Rind

26.02.2020 bis 27.02.2020

47.Schau der Besten

26./27. Februar 2020 in Verden

26.02.2020 bis 27.02.2020

Schau der Besten

vom 26.02.2020 bis 27.02.2020 in Verden

27.02.2020 bis 28.02.2020

Landesschau Färsen, Kühe, Bullen, Interbreed

am 27./28.02.2020 in Bismark

27.02.2020 bis 28.02.2020

FleischrindVision 2020

am 27./28.02.2020 in Bismark

28.02.2020 bis 01.03.2020

Hessische Landwirtschaftsmesse (HeLa)

in Alsfeld

06.03.2020

Seminar: Tierschonendes Veröden der Hornanlage beim Kalb

Der Anteil reinerbig hornloser Rinder ist gering und ein schneller Zuchterfolg ist kurzfristig nicht zu erwarten. Das Entfernen der Hornanlage hat den Schutz der Tiere untereinander sowie die Arbeitssicherheit der betreuenden Personen zum Ziel. Die derzeitige Umsetzung basiert auf einer Ausnahmeregelung im Tierschutzgesetz, die eine Durchführung mit Ausnahme von der Betäubungspflicht innerhalb der ersten 6 Lebenswochen erlaubt. Es sind alle Möglichkeiten auszuschöpfen, die Leiden und Schmerzen der Tiere vermeiden und die durchführenden Personen verfügen über die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten.

11.03.2020

Excellent-Schau

am 11.03.2020 in Leer

15.03.2020

RBW-Schau

am 15. März 2020 in Ilshofen

18.03.2020

Thüringer Fleischrindertag

am 19.03.2020 in Ottendorf

23.03.2020 bis 24.03.2020

DAFA-Fachforum Nutztiere – Transformation der Nutztierhaltung

Die Diskussion um die Zukunft der Nutztierhaltung spitzt sich zu: Der Lebensmitteleinzelhandel schafft Fakten, Gerichtsurteile und planetare Grenzen setzen die Branche unter Druck, allenthalben werden Zielbilder gefordert, erste Konzepte zur Finanzierung einer großen Transformation liegen auf dem Tisch. Viele Akteure sind tief verunsichert — davon fordern die einen Rahmenentscheidungen der Politik, andere wollen lieber selbst entscheiden. Das  DAFA-Fachforum Nutztiere will die Neuorientierung der Nutztierhaltung durch konzertierte Forschung bestmöglich unterstützen. Wie das gehen kann, soll auf der Konferenz besprochen werden. Die Anmeldung zur Konferenz ist bis zum 15. März möglich oder bis die brandschutzrechtliche Kapazität erreicht ist. Die Teilnahmegebühr beträgt 50 €.