BRS Termine Schwein

26.02.2020

NaWi Kupierverzicht: Seminar für Schweinehalter (26.02.2020 Schwarzenau)

Schulungen Nationales Wissensnetzwerk Kastration

Das Projekt Nationales Wissensnetzwerk Kupierverzicht ist Teil der Modell- und Demonstrationsvorhaben Tierschutz  in der Projektphase Wissen-Dialog-Praxis. Im Rahmen des Projektes  findet am 26.02.2020 ein Seminar im Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum für Schweine in Schwarzenau rund um das Thema Kupierverzicht statt. Der Lehrgang wendet sich demnach an Schweinehalter/innen, die in Zukunft den Kupierverzicht bzw. die Haltung unkupierter Schweine anstreben. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung erforderlich. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10 Personen. Ob das Seminar stattfindet und ob Sie teilnehmen können, bestätigen wir Ihnen im Vorfeld des Seminares.

04.03.2020

Fachtag Bau und Technik - Zukunftsfähiger Stallbau Schwein

Am 04.03.2020 findet auf dem Lehr- und Versuchsgut Köllitsch der Fachtag Bau und Technik - Zukunftsfähiger Stallbau Schwein statt. Der Fachtag ist kostenfrei und es kann die angrenzende Ausstellung mit Exponaten zu Stallbau und Stallausrüstung besichtigt werden. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Besichtigung eines neugebauten Sortierstalles der Landgut GmbH Staritz.

05.03.2020

NaWi Kupierverzicht: Informationsveranstaltung (05.03.2020 Schwandorf)

Schulungen Nationales Wissensnetzwerk Kastration

Das Projekt Nationales Wissensnetzwerk Kupierverzicht wird vom BMEL im Rahmen der Modell- und Demonstrationsvorhaben Tierschutz (Wissen-Dialog-Praxis) gefördert. Als übergeordnetes Projektziel gilt die Information von Schweinehaltern, Beratern und Tierärzten u.a. über diverse deutschlandweite kostenfreie Veranstaltungen. Im Rahmen des Projektes findet am 05.03.2020 in Schwandorf eine öffentliche Informationsveranstaltung statt.

12.03.2020

NaWi Kupierverzicht: Seminar für Schweinehalter (12.03.2020 Boxberg)

Schulungen Nationales Wissensnetzwerk Kastration

Das Projekt Nationales Wissensnetzwerk Kupierverzicht ist Teil der Modell- und Demonstrationsvorhaben Tierschutz  in der Projektphase Wissen-Dialog-Praxis. Im Rahmen des Projektes  findet am 12.03.2020 ein Seminar in der LSZ Boxberg rund um das Thema Kupierverzicht statt. Der Lehrgang wendet sich demnach an Schweinehalter/innen, die in Zukunft den Kupierverzicht bzw. die Haltung unkupierter Schweine anstreben. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung erforderlich. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10 Personen. Ob das Seminar stattfindet und ob Sie teilnehmen können, bestätigen wir Ihnen im Vorfeld des Seminares

12.03.2020

Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration (12.03.2020 Lürschau)

Veranstaltung zu den Alternativen der betäubungslosen Ferkelkastration in Lürschau und Leezen

Im Rahmen dieser Veranstaltungsmaßnahmen sollen Landwirte, Tierärzte und Berater über die vier in Deutschland zulässigen Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration informiert werden und sich zu den bisher gemachten Erfahrungen austauschen. Einige Mitgliedsorganisationen des Bundesverbands Rind und Schwein e.V. organisieren im Auftrag des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) entsprechende Veranstaltungen in verschiedensten Bundesländern und Regionen. Die Teilnahme ist kostenlos.

17.03.2020

Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration (17.03.2020 Leezen)

Veranstaltung zu den Alternativen der betäubungslosen Ferkelkastration in Lürschau und Leezen

Im Rahmen dieser Veranstaltungsmaßnahmen sollen Landwirte, Tierärzte und Berater über die vier in Deutschland zulässigen Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration informiert werden und sich zu den bisher gemachten Erfahrungen austauschen. Einige Mitgliedsorganisationen des Bundesverbands Rind und Schwein e.V. organisieren im Auftrag des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) entsprechende Veranstaltungen in verschiedensten Bundesländern und Regionen. Die Teilnahme ist kostenlos.

23.03.2020 bis 24.03.2020

DAFA-Fachforum Nutztiere – Transformation der Nutztierhaltung

Die Diskussion um die Zukunft der Nutztierhaltung spitzt sich zu: Der Lebensmitteleinzelhandel schafft Fakten, Gerichtsurteile und planetare Grenzen setzen die Branche unter Druck, allenthalben werden Zielbilder gefordert, erste Konzepte zur Finanzierung einer großen Transformation liegen auf dem Tisch. Viele Akteure sind tief verunsichert — davon fordern die einen Rahmenentscheidungen der Politik, andere wollen lieber selbst entscheiden. Das  DAFA-Fachforum Nutztiere will die Neuorientierung der Nutztierhaltung durch konzertierte Forschung bestmöglich unterstützen. Wie das gehen kann, soll auf der Konferenz besprochen werden. Die Anmeldung zur Konferenz ist bis zum 15. März möglich oder bis die brandschutzrechtliche Kapazität erreicht ist. Die Teilnahmegebühr beträgt 50 €.

01.04.2020 bis 28.04.2020

17. KTBL-Vortragsveranstaltung: Aktuelle rechtliche Rahmenbedingungen für die Tierhaltung 2020

Die 17. KTBL-Vortragsveranstaltung: Aktuelle rechtliche Rahmenbedingungen für die Tierhaltung 2020 findet am 1. April 2020 in Hannover und am 28. April 2020 in Ulm statt. Im Rahmen der Veranstaltung werden Fragen zu den rechtlichen Rahmenbedingungen sowie deren Auswirkungen für Planung, Genehmigung und Betrieb von Tierhaltungsanlagen in Fachvorträgen erörtert. Alle Vorträge finden sich in schriftlicher Kurzfassung in einem Tagungsband wieder.

17.11.2020 bis 20.11.2020

EuroTier 2020

17.11. - 20.11.2020 in Hannover

02.12.2020

Vortragstagung Schweinetag

am 02.12.2020 in Alsfeld