Projektgruppe Datenkommunikation

Ziele und Arbeitsweise

Die Projektgruppe Datenkommunikation organisiert und unterstützt Landwirte, Organisationen und Hersteller bei der Kommunikation tierbezogener Daten durch die Definition und Pflege von

  • Datenkommunikationsschnittstellen,
  • technischen Prozessen und
  • Verarbeitungsbeschreibungen.

Dabei orientiert sich die Projektgruppe an internationalen Standards und Technologien, an denen sie auch selber mitarbeitet.

Hierbei profitiert die Projektgruppe von den Erfahrungen zahlreicher Experten, die kontinuierlich in die Arbeit einbezogen werden, um Schnittstellen und Prozesse zu gestalten, zu standardisieren und beim praktischen Einsatz zu unterstützen, z.B. durch

  • die Veröffentlichung der Schnittstellen
  • der Mitarbeit in internationalen Gremien
  • die Pflege eines DataDictionaries für die Datenpflege, den standardisierten Datenaustauschs und die Dokumentation in einem erweiterten DataDictionary.

Die Projektgruppe stellt hierfür eine Internetplattform mit Werkzeugen zur Verfügung, um die Verbreitung der erarbeiteten Standards unterstützen.


Werkzeuge der Projektgruppe

DD 2.0

Das Data Dictionary (2.0) basiert auf dem DD der ISO Norm 11788-2 und ist erweitert um die Möglichkeiten der projektorientierten und versionierten Schnittstellen/ -generierung. Es ist für verschiedene Protokolle offen. Es kann die Basis zum Mapping der ICAR Schnittstellen bilden.


DDM

Der Data Dictionary Manager, als Weiterentwicklung der bislang statischen Präsentation des DD, soll die Projektarbeit befördern und die Flexibilität erhöhen. Für diesen neuen Ansatz müssen Verfahrensanweisungen erstellt werden und zugänglich sein. Er muss intuitiv bedienbar sein, um eine große Benutzergruppe anzusprechen.

 

Nutzung des DLQ Data Servers

Die Nutzung des DLQ Data-Servers für den DDM und die Präsentation der Kommunikationsmöglichkeiten ist die Grundlage für die Pflege des nationale Data Dictionary. Auf dem Server befinden sich:

  • Die Homepage mit einem Downloadbereich für bestimmte Tools
  • Der Data Dictionary Manager
  • Die Doku Wiki

Weitere Werkzeuge sind:


Internationale Verknüpfung

Datenfluss ist keine landesspezifische Angelegenheit, sondern eine globale Herausforderung. Die Verknüpfung mit anderen Ländern/ Standards ist für die Projektgruppe von hoher Relevanz. Über die personelle Besetzung der ICAR working group animal data exchange in Form von Sven Schierenbeck (vit) wird die Anbindung an weltweit relevante Fragestellungen geschaffen.


Experteninfos (Handbuch ADIS/ADED, Erläuterungen DLQ-Datenportal)