09.07.2019rss_feed

Direktvermarkter aufgepasst: Urteil zu "Regionaler Kennzeichnung"

DGS  - Welche Werbung auf Eierschachteln ist irreführend? Zu dieser wettbewerbsrechtlichen Frage hat das Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart infolge einer Klage durch die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg ein Urteil gesprochen (Az. 2 U 145/18 und 2 U 152/18).

Ein Erzeugerbetrieb, der neben seinem Hofnamen noch weitere Zusatzangaben (z.B. Nudeln aus eigener Herstellung, Kutschfahrten) auf der Packung veröffentlichte und nicht nur eigene Eier, sondern auch Eier eines 100 km weit entfernten Betriebs vermarktet, wurde im Berufsverfahren verurteilt. Ein Verbraucher sah sich hier hinsichtlich der regionalen Herkunft getäuscht, er erwartete einen heimischen Landwirt zu unterstützen.