12.02.2019

Preisrichter für die German Dairy Show 2019 sind benannt

German DairyShow

Der BRS hat die Preisrichter für die erste German Dairy Show benannt. Die Holsteins werden gerichtet von Markus Mock, Markdorf. Der international anerkannte Züchter und Preisrichter hat unter anderem die Holsteins auf der Europaschau 2017 in Colmar und auf der DHV-Schau in Oldenburg 2009 gerichtet. Die Red-Holstein Abteilung richtet Andrea Uhrig, Sulzbach. Sie ist Mitglied im deutschen Preisrichterpool seit 2015 und hat bereits mehrere Verbandsschauen gerichtet. Thomas Hannen, Tönisvorst übernimmt das Preisrichteramt beim Rotvieh und den Jerseys. Auch er verfügt über internationale sowie umfangreiche nationale Erfahrungen und ist seit 2009 Mitglied im Preisrichterpool. Für die Rassen Fleckvieh und Braunvieh übernimmt Ernst Grabner aus Niederösterreich das Amt des Preisrichters. Der Zuchtleiter beim Zuchtverband in Niederösterreich verfügt ebenfalls über langjährige und auch internationale Preisrichter-Erfahrungen.

Die German Dairy Show findet am 26./27. Juni 2019 in Oldenburg statt. Sie ist die Nachfolgeveranstaltung der Deutschen Holstein-Schau. Nach der Verschmelzung der Rassedachverbände zum Bundesverband Rind und Schwein e.V. nehmen neben den Holsteins erstmals auch Braunvieh, Fleckvieh, Jersey und Rotvieh am Richtwettbewerb in Oldenburg teil. (BRS)


German Dairy Show am 26./27. Juni 2019 in Oldenburg