21.01.2020rss_feed

Neues internationales Fleischrinderprojekt BovINE gestartet.

EU fördert Entwicklung eines europaweiten Rindfleisch-Innovationsnetzes mit 2 Millionen Euro

BoVine - Beef Innovation Network Europe

Das neue transeuropäische Fleischrinderprojekt BovINE wurde heute (21. Januar) in Irland gestartet. Mit dem Projekt soll die nachhaltige Fleischrinderhaltung gefördert werden. Dazu werden Forscher, Berater, Landwirte und andere relevante Interessengruppen aus neun EU-Mitgliedstaaten für einen stärkeren Wissenstransfer vernetzt. Erkenntnisse und Ideen zur Verbesserung der Tiergesundheit, des Tierschutzes, der Produktionseffizienz und der Fleischqualität sollen gesammelt und unter Beachtung sozio-ökonomischer Folgenabschätzungen diskutiert werden.

Der Bundesverband Rind und Schwein nimmt neben 17 weiteren EU-Partnern an dem Projekt BovINE teil. Das Friedrich-Loeffler-Institut ist ebenfalls Projektpartner und leitet eins der vier Schwerpunktthemen des Projektes. Insgesamt sind Rinderhalter aus 9 Mitgliedssaaten beteiligt, die 75 % des Mutterkuhbestands in Europa und 70 % der Rindfleischproduktion abdecken. Sie sollen die Praktikabilität der vorgeschlagenen Lösungen für eine nachhaltige Fleischrinderhaltung garantieren. Wir freuen uns sehr, als Bundesverband Rind und Schwein e.V. (BRS e.V.) an diesem Projekt teilnehmen zu dürfen, macht Anne Menrath vom Bundesverband deutlich. Unsere Landwirte sind offen für jede Innovation, die praktikabel ist und eine nachhaltige Fleischrinderhaltung sichert. Wir freuen uns auf die Vernetzung und den wissenschaftlichen Austausch mit unseren europäischen Kollegen.

Prof. Maeve Henchion, Koordinatorin für BovINE, Irland, erklärt: Bei 'BovINE' stehen die Bedürfnisse der Landwirte im Vordergrund. Diese werden wir zu Beginn sammeln. Dann schauen wir, was unser Netzwerk, bestehend aus Bauernverbänden, Züchterverbänden, landwirtschaftlichen Beratungsorganisationen und Einrichtungen der angewandten Forschung, an praktischen Lösungen bereits anzubieten hat und ob es von allen Landwirten in der EU genutzt werden kann. Zusätzlich werden wir das Netzwerk nutzen, um vorhandene Lösungen aus Forschungsergebnissen zu identifizieren, die noch nicht in die breite Praxis umgesetzt wurden. Um sie als BestPractice empfehlen zu können, sollen diese Lösungen aber zunächst in  einem Demonstrationsbetrieb auf Praxistauglichkeit geprüft werden. Im Mittelpunkt von BovINE steht die Kommunikation mit allen Rindfleischerzeugern.

Um immer über neueste Projektergebnisse informiert werden zu können, kann man sich bereits jetzt in eine Mailingliste eintragen lassen. Wenden Sie sich hierfür an bovine@minervacomms.net. Ansprechpartner in Deutschland ist Anne Menrath: a.menrath@rind-schwein.de .


Hinweis für die Redaktion:
  1. Landwirte aus 9 Mitgliedstaaten - Belgien, Estland, Frankreich, Deutschland, Irland, Italien, Polen, Portugal und Spanien - sind am Projekt beteiligt.
  2. Weitere Informationen sind unter cordis.europa.eu/project/id/862590 verfügbar.
  3. Teagasc ist der Projektkoordinator.

Weitere Partner:


No. * Participant organisation name Country Partner type
1 (Coordinator) Teagasc - Agriculture and Food Development Authority Ireland Applied research/ extension
2 Feirmeoiri Aontuithe na h-Eireann Iontaobiathe Teoranta LBG Ireland Farmers association
3 Centro Ricerche Produzioni Animali - C.R.P.A. s.p.a. Italy Applied research
4 Unicarve - Associazione Produttori Carni Bovine Italy Farmers association
5 Institut de l'Elevage France Applied research/advisory
6 Fédération Nationale Bovine France Beef farmers assoc.
7 Universidad de Zaragoza Spain Research
8 Instituto Navarro de Tecnologias e Infraestructuras Agroalimentarias SA Spain Applied research/advisory
9 Szkola Glowna Gospodarstwa Wiejskiego Poland Research
10 Polish Beef Association Poland Beef farmers assoc.
11 Faculdade de Medicina Veterinaria Portugal Research
12 Promert – Agrupamento de Produtores de Bovinos Mertolengos S.A. Portugal Beef breeders association
13 Eigen Vermogen van het Instituut voor Landbouw- en Visserijonderzoek Belgium Applied research
14 Boerenbond Belgium Farmers association
15 Friedrich Loeffler Institut - Bundesforschungsinstitut fur Tiergesundheit Germany Research
16 Bundesverband Rind und Schwein e.V Germany Farmers assoc.
17 Minerva HCC Ltd UK SME
18 NPO Liivimaa Lihaveis Estonia Non-Profit Org.