12.09.2019rss_feed

Update VzF-Mastplaner (ab Version 3.1.0)

Datenbank der Erzeugerringe

Die VzF-GmbH hat soeben eine neue Version ihres Mastplaners {http://neu.vzf-gmbh.de/seitennavigation/download/software.html zum Download] freigegeben. In der neuen Version wurde auch die Schnittstelle für die Erzeugerringdatenbank, die vom Bundesverband Rind und Schwein e.V. betreut wird, überarbeitet. Hintergrund ist ein neues Modul, mit dem auf Betriebsebene Stallbilanzierungen auf Basis tatsächlicher und nicht geschätzter Nährstoffgehalte durchgeführt werden können. Hierfür mussten sowohl in der Ferkelerzeugung auch in der Schweinemast drei zusätzliche Futtermerkmale eingebaut werden. Die Stoffstrombilanz N+P kann nur korrekt gerechnet werden, wenn das Futter immer mit Trockensubstanz, Energie, Rohprotein und Phosphor gebucht wird. Außerdem sollten die Tierbuchungen (bis auf Abferkeln) möglichst oft mit Gewicht gebucht werden. Die Bestände müssen vollständig gebucht werden. Dieses neue Erzeugerringdatenbank-Modul soll Dank Anschubfinanzierung durch die Landwirtschaftliche Rentenbank bereits für Auswertungen mit Daten des aktuellen Wirtschaftsjahres möglich sein (weitere Informationen finden Sie in der pdf-Datei). Die Schnittstellenbeschreibung wird allen Softwareanbietern noch in diesem Jahr zur Verfügung gestellt werden.