21.02.2020rss_feed

Australien wird zum wertmäßig größten Rindfleischexporteur der Welt

Australien hat im Jahr 2019 Rindfleisch im Wert von 7,5 Milliarden US-Dollar exportiert und setzt sich somit an die Spitze der weltweiten Rindfleischexporteure. Allein 1,85 Milliarden Dollar stammten dabei aus China. Dies berichtet das internationale Portal für die Fleischindustrie Euromeat. Demnach hat Australien beim Rindfleischexport die Vereinigten Staaten und Brasilien übertroffen, die nun mit 7,0 Milliarden Dollar (USA) und 6,5 Milliarden Dollar (Brasilien) die zweite und dritte Position einnehmen. 

Ein Anstieg des Exportvolumens um 9 %, in Verbindung mit einem günstigen US-Wechselkurs, ermöglichte es australiens Rindfleischexport im Vergleich zum Vorjahr wertmäßig um 17 % zu steigen. China steigerte den Import gegenüber 2018 um 883 Millionen Dollar. Australiens zweitwichtigster Markt war Japan mit 1,63 Millionen Dollar, was gegenüber 2018 einen Anstieg um 3 % bedeutet, so die Analyse. Allerdings wird der Wettbewerb auf dem globalen Markt in diesem Jahr zunehmen, da US-Rindfleisch auf mehreren großen asiatischen Märkten, wie Südkorea und Japan, an Boden gewinnt und brasilianisches Rindfleisch in Indonesien Einzug gehalten hat.


open_in_newOriginalmeldung Euromeat

arrow_forwardAustralische Lebendviehexporte

arrow_forwardAgrarausfuhren für 2019 erreichen neuen Höchststand

open_in_newBMEL: Deutsche Lebensmittel sind ein Exportschlager