01.12.2021

Informationsaustausch zum Projekt „100.000 ImprovacTiere“ am 3.12. (digital)

Das vom Arbeitskreis nordwestdeutsche Sauenhalter initiierte Projekt 100.000 ImprovacTiere konnte erfolgreich durchgeführt werden. Viele Landwirte sind inzwischen aus dem Projekt in den normalen praktischen Umgang mit geimpften Ebern übergegangen. Den Projektinitiatoren möchten daher am 03. Dezember ein Zwischenfazit ziehen. Sie laden Projektteilnehmer als auch am Neueinstieg Interessierte zum Informationsaustausch zu den bisherigen Erkenntnissen mit der Impfung gegen Ebergeruch ein. Aufgrund der Pandemieentwicklung findet die Veranstaltung digital am Freitag, 3. Dezember 2021 von 10:00 bis 13:00 Uhr statt. Nutzen Sie bitte den folgenden Einwahl-Link: www.wlv.de/improvac oder youtu.be/A299pmW8-k4.

Aus dem Programm:

  • Vermarktung und Wirtschaftlichkeit von geimpften Ebern (Rainer Bertels, Schweinehalter)
  • Auswertung der Schlachtdaten und Hinweise zur Fütterung (Christa Niemann, WLV)
  • Erfahrungen eines beteiligten Schlachtunternehmens (Heiner Manten, Heinrich Manten Qualitätsfleisch vom Niederrhein GmbH & Co. KG)
  • Ausstieg aus der Ferkelkastration - Chance für die deutsche Schweinehaltung? (Martin Kreutzmann, Zoetis Deutschland GmbH)