15.01.2020rss_feed

Land in Sicht - Das Ringelschwanzproblem

In der sechsten Folge Land in Sicht widmet sich die Initiative Tierwohl der sogenannten Ringelschwanzproblematik. Hierfür trifft Moderatorin Vanessa Meisinger Hansjörg Schrade, Leiter der Landesanstalt für Schweinezucht in Boxberg.



Ringelschwanz Logo

Der bundesweite Aktionsplan Kupierverzicht soll die Schweinehalter bei der Haltung unkupierter Tiere unterstützen und schrittweise zum generellen Kupierverzicht in Deutschland führen. Somit müssen sich die Schweinehalter bundesweit zeitnah noch viel stärker mit der Thematik auseinandersetzen. Zunächst gilt es jedoch, das Schwanzbeißen bei den Schweinen in den Betrieben zu reduzieren und entsprechende betriebsindividuelle Verbesserungsmaßnahmen einzuleiten. Hierfür werden künftig zahlreiche kostenlose Seminare angeboten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung erforderlich. Die aktuellen Termine finden Sie hier oder Sie tragen sich in unseren Newsletter ein.


open_in_newDas Ringelschwanzproblem (ITW)

open_in_newHilfe zur Selbsthilfe: ringelschwanz.info

arrow_forwardDer lange Weg zum Ringelschwanz

open_in_newBZL: Schweine - mit oder ohne Ringelschwanz?