BRS News

06.06.2017

Fotowettbewerb „Wo kommt mein Essen her?“: Das ist der Sieger des Publikumspreises

Im Rahmen der 5. Bayerischen Ernährungstage rief das Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) Verbraucher zu einem Fotowettbewerb zum Thema Wo kommt mein Essen her? auf. Nun steht der Sieger des Publikumspreises fest: Unter 483 Einsendungen bekam das Foto von Ursula Menhofer und ihrer Klasse mit 12.409 Votings die meisten Stimmen. Unter dem Titel Milch direkt vom Erzeuger hat sich die Klasse mit der Milcherzeugung beschäftigt. Zusätzlich zum Publikumspreis werden weitere Bilder von einer Expertenjury gekürt. Der Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Helmut Brunner, prämiert die Gewinner des Jurypreises am 22. Juni auf dem Fachsymposium Wo kommt mein Essen her – Transparenz vom Feld bis auf den Teller. Alle Siegerfotos sind vom 29. Juni bis 22. Oktober 2017 im Museum Mensch & Natur in München zu sehen.
 
06.06.2017

Landtechnik-Hersteller KRONE neu im FORUM

Forum Moderne Landwirtschaft Forum - Die Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH & Co. KG (KRONE) ist neues Mitglied im Forum Moderne Landwirtschaft (FORUM). Das Familienunternehmen mit Sitz im niedersächsischen Spelle stellt innovative Landtechnik her und exportiert heute in über 50 Länder.

KRONE unterstützt jetzt die kommunikativen Aktivitäten des FORUM, allen voran den ErlebnisBauernhof – eine verbrauchernahe, interaktive Schau über die moderne Landwirtschaft – sowie das digitale Magazin moderne-landwirtschaft.de plus diverse erfolgreiche Social-Media-Kanäle.

 
02.06.2017

Fleischsommeliers sollen Lust auf Frischgebratenes beleben

Das Bildungszentrum des bayerischen Fleischerhandwerks in Augsburg ist bisher die einzige Adresse, in der sich die Metzgereister zum Sommelier weiterbilden können. Warum eigentlich? Um die neusten Trends, die gerade aus den USA rüberschwappen, an Kunden weitergeben zu können, braucht es Fachleute, die steigende Nachfragen nach qualitativ hochwertigen Produkten beantworten können.
Hier sollten Fleischunternehmen stärker investieren.
 
02.06.2017

EFSA-Gutachten zum Schlachten trächtiger Tiere

Das Gremium für Tiergesundheit und Tierschutz (AHAW) der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat sich in seinem neuesten wissenschaftliches Gutachten mit der Schlachtung tragender Tiere beschäftigt. Die Experten kamen zu dem Ergebnis, dass Föten verschiedener Nutztierarten (Milchkühe, Fleischrinder, Schweine, Pferde, Schafe und Ziegen) in den ersten zwei Dritteln der Tragezeit keine Schmerzen empfinden, weil die dafür erforderlichen physischen und neurologischen Strukturen noch nicht vorhanden sind. Im Hinblick auf den vielfach als besonders kritisch angesehenen Zeitraum des letzten Drittels der Trächtigkeit halten es die Wissenschaftler aufgrund einer Reihe von Schmerz hemmenden Mechanismen im Körper des Fötus ebenfalls für unwahrscheinlich, dass die Föten Schmerzen empfinden.

Dennoch werden eine Reihe praktischer Maßnahmen vorgeschlagen, um die Schlachtung tragender Tiere zu verringern. In Deutschland hat der Bundestag heute einem Gesetzesentwurf zugestimmt, wonach trächtige Tiere künftig nicht mehr geschlachtet werden dürfen.
 
02.06.2017

US-amerikanische Landwirtschaft sauer auf Trump

Nachdem US-Präsident Donald Trump Neuverhandlungen zum Pariser Klimaabkommen gefordert hat, mehrt sich die Kritik auch im eigenen Land. Die US-amerikanische Landwirtschaft würde bereits heute den Klimawandel zu spüren bekommen, schreibt der Bauernverband National Farmers Union in einer Stellungnahme.
 
02.06.2017

Wer Aufmerksamkeit ernten will, muss Botschaften säen

A - Unsere Bäuerinnen und Bauern sind ein wesentlicher Wirtschafts- und Gestaltungsmotor im Ländlichen Raum. Die heimischen Familienbetriebe übersetzen die unterschiedlichen Vorrausetzungen der Natur in hochqualitative Produkte und Dienstleistungen und schaffen dadurch eine vielfältige Kulturlandschaft. Sie decken den Tisch – mit einer bunten Palette an Lebensmitteln, die Genuss und Qualität garantieren. Mit ihren Angeboten reagieren sie auf die vielfältigen Wünsche und Anforderungen der Gesellschaft.
Die Landwirtschaftskammer Niederösterreich organisiert eine Woche der Landwirtschaft. Diese steht unter dem Motto Wir schaffen Land.Erlebnis - Der Sommer kann kommen. Vom 4. bis 11. Juni werden viele Highlights für Gross und Klein geboten.

Das Pendant zu dieser schönen österreichischen Internetseite ist das beliebte Internetportal Forum Moderne Landwirtschaft mit umfangreichem Inhalt zu allen Themen der Landwirtschaft.
 
01.06.2017

Biolebensmittel kurz erklärt

Über die Frage, ob Bio-Lebensmittel oder konventionelle Lebensmittel gesünder sind, wird auch wissenschaftlich heiß gestritten. Es gibt viele Studien dazu - mit unterschiedlichen Ergebnissen. Stephan Lenhardt, SWR, klärt in der Tagesschau auf.
 
01.06.2017

Fachtagung: Emissionsschutz mit Blick auf Abluftreinigungsanlagen

Mit dem Emissionsschutz steht und fällt die Zukunft der Landwirtschaft in Deutschland, meint Roland Tapken, Berater von Abluftreinigungsanlagen bei Big Dutchman. Der Weltmarktführer für Stalltechnik und Fütterungssysteme mit Stammsitz in Vechta-Calveslage, stellt deshalb die moderne Reinigung der Abluft in den Mittelpunkt einer Fachtagung, die am 14. Juni von 10 bis 17 Uhr auf dem Gut Havichhorst bei Münster angeboten wird.

Experten aus dem Agrarsektor, der Umwelt- und Stalltechnik sowie von Kammern und Ämtern bringen das Fachpublikum der Tagung auf den neusten Stand der Dinge. Welche Richtlinien und Grenzwerte gibt es schon heute, welche sind zu erwarten? Was können Landwirte schon heute tun, um ihre Produktion zukunftssicher zu gestalten? Wie funktionieren moderne Messungen und Zertifizierungen? Welche Chancen bietet die Abluftreinigung in Kombination mit einem Wärmerückgewinnungs-Konzept?  Diese und weitere Fragen bestimmen die Fachvorträge der Tagung. Neun Experten geben ausführlich Auskunft und stehen für Nachfragen bereit.

Die Anmeldung hat bereits begonnen und endet in der Woche vor Beginn der Veranstaltung. In der Gebühr von 50 Euro sind ist neben vielen Informationen auch ein Mittagessen enthalten. Das Gut Havichhorst liegt nicht nur in einer wunderbaren Münsterländer Parklandschaft, es ist auch für seine hervorragende Küche über Westfalen hinaus bekannt. Meldungen sind per Mail an thartke@bigdutchman.de oder unter Fax 044 47/801 541 85 möglich.

 
01.06.2017

18. Bauerntag der VzF GmbH

Am Mittwoch, den 14. Juni 2017 um 13.30 Uhr findet im Niedersachsenhof, Lindhooper Str. 97, 27283 Verden der 18. Bauerntag der VzF GmbH mit einer öffentlichen Vortragsveranstaltung der VzF und des NieKE (Landesinitiative Ernährungswirtschaft) zu den Themen Ethische Überlegungen: Was erwartet die Gesellschaft von der Landwirtschaft, insbesondere von der Schweinehaltung?, Kundenerwartungen und Chancen für die Land- und Fleischwirtschaft und Tierschutz aus betriebs- und wirtschaftlicher Sicht statt.
 
31.05.2017

01. Juni: Internationaler Tag der Milch

Am 1. Juni 2017 ist der Internationale Tag der Milch. Aus diesem Anlass werden Milchbauern mit ihren Familien ihre Höfe für Besucher öffnen und zeigen, wie sie ihre Kühe halten, füttern und melken.
Wer sich vorab informieren möchte, kann das hier tun:
oder er besucht die zahlreichen Veranstaltungen der Landesbauernverbände.

Die Landesvereinigungen der Milchwirtschaft Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen haben außerdem das Kommunikationsprojekt Dialog Milch gestartet, um die Öffentlichkeitsarbeit für die Milchwirtschaft zu intensivieren. Mit Fakten gegen Vorurteile.