BRS News

15.01.2021

Agribusiness: drittwichtigster Wirtschaftszweig in Deutschland

(c) Grafik:  Konjunkturbarameter 2021 -Umsatz nach Branchen

Das Agribusiness beschreibt alle vor- und nachgelagerten wirtschaftlichen Aktivitäten der Landwirtschaft. Mit einem Umsatz von rd. 237,8 Mrd. Euro (12,3 %) im Jahr 2019 folgte es als drittgrößter Wirtschaftszweig nach den Herstellern von Kraftwagen und Kraftwagenteilen mit einem Umsatz von 438,8 Mrd. Euro (22,6 %) und dem Maschinenbau mit einem Umsatz von 256,9 Mrd. Euro (13,3 %). Innerhalb de Agribusiness ist die Ernährungsindustrie mit einem Umsatz von 185,3 Mrd. Euro(0 77,8 %) die vorherrschende Branche.

 
15.01.2021

German Genetic plant virtuelle Eberschau am 10. März 2021

BuS Logo

Die Besamungsunion Schwein (BuS) plant am Mittwoch, dem 10. März 2021 eine virtuelle Eberschau. Dabei werden Besamungseber aller Rassen und Linien live gezeigt und vom GG*Zuchtleiter Albrecht Weber kommentiert. Des Weiteren wird die neue Labortechnik der BuS vorgestellt und Landwirte werden über Praxiserfahrungen mit der Isoflurannarkose bei der Ferkelkastration berichten.
Den genauen Termin bzw. Uhrzeit und die Einwahlmodalitäten wird die BuS rechtzeitig bekanntgeben.

 
14.01.2021

German Genetic informiert über erfolgreiche virtuelle Schweinefachtagung

German Genetic

Aufgrund der Covid-19-Pandemie finden derzeit alle Fachtagungen virtuell statt. Auch das Zuchtunternehmen German Genetic hat seine Schweinefachtagung im Dezember 2020 erstmals virtuell angeboten. Mit großem Erfolgt, heißt es in einer aktuellen Pressemeldung. Mehr als 200 Teilnehmer folgten der Einladung und gaben den Organisatoren eine positive Rückmeldung. Das Unternehmen möchte diese positive Erfahrung zum Anlaß für weitere Online-Angebote nutzen.

 
14.01.2021

Wirtschaftliche Bedeutung der Fleischwirtschaft: Rückblick auf das Jahr 2020, Ausblick auf das Jahr 2021

Genau wie in den Vorjahren war die Fleischwirtschaft auch 2019 mit einem Umsatz von 24,7 % wieder die größte Teilbranche der deutschen Ernährungsindustrie. Mit 45,7 Mrd. Euro lag der Umsatz 3,2 Mrd. Euro über dem des Vorjahres (42,5 Mrd. Euro). Damit hat die Fleischwirtschaft einen neuen Rekordumsatz zu verzeichnen, heißt es im aktuellen Konjunkturbarometer Agribusiness in Deutschland 2021. Die Zukunft ist aber nicht rosig. Branchenexperten rechneten aufgrund der massiven Marktverwerfungen mit einem Rückgang der deutschen Produktion im zweistelligen Prozentbereich. Der Umsatz mit Veggie-Produkten liegt derzeit bei rd. 400 Mio. Euro oder 0,2 % des Umsatzes der deutschen Lebensmittelindustrie. Er könnte in 10 Jahren auf 3 Mrd. Euro oder rd. 1,6 % steigen.

 
14.01.2021

EuroTier: DLG-Spotlights - Expertenwissen aus erster Hand

Am 9. Februar starten die digitale Ausgabe der EuroTier. Auf der Digital-Plattform werden 1.400 Aussteller erwartet. Das digitale DLG-Fachprogramm bietet neben Live-Sessions aus dem DLG-Studio, Spotlights zu den wichtigsten Themen der Nutztierhaltung und der Agrarenergie sowie den direkten Austausch in digitalen Diskussionsforen. Was sind die aktuellen Themen in den Branchen Rind, Schwein, Geflügel und Agrarenergie? Wie ist der aktuelle Stand beim viel diskutierten Thema Emissionsminderung? Welchen Services und Perspektiven gibt es für Direktvermarkter? In den DLG-Spotlights Rind, Schwein, Geflügel, Energie, Emission Control und Direktvermarktung geht die DLG zusammen mit Ausstellern und Experten aus der Wissenschaft den zentralen Fragen der Tierhaltungsbranche nach.

 
14.01.2021

Niedersachsen: Landwirte investieren in Klima- und Umweltschutz

Das Landwirtschaftsministerium Niedersachsen teilt mit, das die im vergangenen Jahr angebotene Landesförderung für Investitionen landwirtschaftlicher Betriebe zur Verbesserung des Nährstoffeinsatzes stark nachgefragt worden ist. Die Landesregierung hatte insgesamt 12 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, davon wurden rund 10,32 Millionen Euro bewilligt. Bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK) waren insgesamt 666 förderfähige Anträge eingegangen und konnten noch vor Weihnachten bewilligt werden. Von den bewilligten Mitteln wird etwa die Hälfte (5,24 Millionen) für zusätzliche Wirtschaftsdüngerlagerkapazitäten verwendet, die über die gesetzlichen Vorschriften hinaus errichtet werden. Weitere vier Millionen Euro dienen dem Kauf fortschrittlicher Landtechnik. Die restlichen Anträge betreffen weitere Maßnahmen wie beispielsweise die gasdichte Abdeckung von Güllelagern.

 
14.01.2021

Weidebetriebe für das Projekt "Verbesserung des Tierwohls bei Weidehaltung von Milchkühen" gesucht

Am 1.1.2021 startete das MuD Tierschutz-Vorhaben Verbesserung des Tierwohls bei Weidehaltung von Milchkühen mit dem Ziel der Stärkung der Weidehaltung unter Berücksichtung von Tierwohl. Im Fokus: Bestehende Kennzahlen für die Bewertung des Tierwohls von Milchkühen auf weidehaltenden Betrieben und die Entwicklung weiterer Parameter zur Beurteilung des Tierwohls auf der Weide. Für das Projekt werden ab sofort bundesweit innovative und motivierte landwirtschaftliche Weidebetriebe, die als Modell- und Demonstrationsbetrieb (MuD) mitwirken möchten, gesucht.

 
14.01.2021

Selbst gezogene Jungsauen vom Ferkel bis zur Eingliederung in die Sauenherde optimal ernähren (Teil1)

Dr. Gerhard Stalljohann von der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Bad Sassendorf, beschäftigt sich im aktuellen proteinmarkt-Fachbeitrag mit der gezielten Fütterung von Zuchtferkeln und -läufern in Sauenbetrieben mit Eigenremontierung. Im ersten Teil des Beitrags benennt Stalljohann die wichtigsten Regeln für das Saugferkelfutter. Im zweiten Teil des Beitrags geht er näher auf die Umstellung der Ferkelaufzuchtfütterung auf die Zuchtläuferfütterung und die sich anschließende Jungsaueneingliederungsphase ein.

 
14.01.2021

Veranstaltungen der LWK Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Projektes "Fokus Tierwohl"

Im Rahmen des Netzwerks Fokus Tierwohl, einem Verbundprojekt, das den Wissenstransfer in die Praxis verbessern soll, um schweine-, geflügel- und rinderhaltende Betriebe in Deutschland hinsichtlich einer tierwohlgerechten, umweltschonenden und nachhaltigen Nutztierhaltung zukunftsfähig zu machen, finden in 2021 verschiedene Veranstaltungen zu den einzelnen Tierarten statt. Die Landwirtschaftskammer NRW lädt zu den Online-Veranstaltungen "Bedarfsgerechte Wasserversorgung bei Rindern" am 27.01. sowie "Muttergebundene Kälberaufzucht" am 04.02. für Rinderhalter ein.

 
14.01.2021

Agravis: Online-Seminare "Pigdays" starten

Logo Agravis

Die AGRAVIS Raiffeisen AG lädt gemeinsam mit Topigs Norsvin zu der neuen Live-Seminarreihe Pigdays ein. An vier aufeinander folgenden Themenabenden erwarten interessierte Zuschauer vier Themenschwerpunkte rund um die Schweinehaltung. Start der Webinar-Reihe ist am Dienstag, 19. Januar 2021, um 19 Uhr: Dann nehmen Experten aus der gesamten Vermarktungskette – von der Produktion bis zur Schlachtung – die Situation der Schweinemärkte vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie, der Afrikanische Schweinepest (ASP) und der Nutztier-Haltungsverordnung in den Blick. Weitere Brennpunkt-Themen wie die Stoffstrombilanz sowie die Bewertung des staatlichen Tierwohllabels und die Chancen der Jungsauen-Remontierung in Krisenzeiten bilden weitere Schwerpunkte der Pigdays. Die Live-Seminar finden über GoToWebinar statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.