BRS News

Kategorie
11.04.2019

Unternehmerin Bettina Hueske erhält den Gerd-Sonnleitner-Preis 2019

(c)Foto: Landwirtschaftliche Rentenbank: Das beigefügte Bild von der Verleihung des Gerd-Sonnleitner-Preises zeigt von links nach rechts: Joachim Rukwied (Präsident des DBV) mit der Preisträgerin Bettina Hueske, Gerd Sonnleitner (Ehrenpräsident des DBV) und Dr. Horst Reinhardt (Sprecher des Vorstands der Rentenbank)

Die Landwirtschaftliche Rentenbank hat in Berlin ihren mit 3 000 Euro dotierten Gerd-Sonnleitner-Preis für ehrenamtliches Engagement vergeben. Preisträgerin ist Bettina Hueske. Die Unternehmerin aus dem Münsterland erhält die Auszeichnung für ihre engagierte Öffentlichkeitsarbeit zur modernen Landwirtschaft. Dr. Horst Reinhardt, Sprecher des Vorstands der Rentenbank, nahm die Ehrung gemeinsam mit dem Namensgeber des Preises, Gerd Sonnleitner, Ehrenpräsident des Deutschen Bauernverbands (DBV), und dem amtierenden Präsidenten des DBV, Joachim Rukwied, vor.

 
11.04.2019

1. Thüringer Schweinegipfel am 15. Mai 2019 in Waltershausen

Save the date: 1. Thüringer Schweingipfel am 15. Mai  in Waltershausen

Die Interessengemeinschaft der Thüringer Schweinehalter e.V. und der Thüringer Bauernverband organisieren gemeinsam den ersten Thüringer Schweinegipfel am 15. Mai 2019 in Waltershausen. Bitte merken Sie sich den Termin vor.
Für Rückfragen wenden Sie sich an info@thueringer-schweinehalter.de.

 
11.04.2019

Erzeugerring Westfalen sucht Mitarbeiter (w/m/d) für die produktionstechnische Beratung

ErzeugerringWestfalen Logo Blau

Die Erzeugerring Westfalen eG (ERW) ist der führende Partner der Schweinehalter in Sachen produktionstechnischer Beratung. Für weitere Wachstumsschritte in unserer Beratungsregion westliches Münsterland suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Bachelor oder Master der Agrarwirtschaft (w/m/d). Ihr Aufgabengebiet umfasst alle Bereiche der produktionstechnischen Beratung auf Schweine haltenden Betrieben. Die Aufgabe bietet Ihnen vielfältige und sehr ab-wechslungsreiche Arbeitstage. Die Beratung findet vor Ort auf den Betrieben unserer Mitglieder statt. Vor- und Nachbereitung können vom Homeoffice aus erledigt werden. Wechselnde Einsatzorte und flexible Arbeitszeitregelung bieten dabei Freiräume zur individuellen Mitgestaltung.

 
11.04.2019

BVDzero-Stipendium für Tiermedizinstudenten

Boehringer Ingelheim hat in diesen Tagen das BVDzero-Stipendienprogramm für die Jahre 2019-2020 ausgerufen. Es richtet sich an Studierende der Veterinärmedizin und steht für das langfristige Engagement des Unternehmens, die Gesundheit und das Wohlbefinden von Nutztieren zu fördern. Mit dem BVDzero-Stipendienprogramm möchte Boehringer Ingelheim unter Studierenden der Tiermedizin Aufmerksamkeit für Bovine Virusdiarrhoe (BVD) wecken. Darüber hinaus ist es das Ziel, auch in der Öffentlichkeit ein Bewusstsein für die Rinderkrankheit zu schaffen und so letztlich dazu beizutragen, dass BVD seltener auftritt. Es werden zehn Stipendien in Höhe von je 1.000 Euro pro Student vergeben.

Für alle Stipendiaten übernimmt Boehringer Ingelheim außerdem die Kosten für die Anmeldung zum World Buiatrics Congress in Madrid im Jahr 2020 und kommt für die Unterkunft auf.

Kriterien für die Auswahl der Studenten

  • Tiermedizinstudium im zweiten, dritten und vierten Studienjahr
  • Leidenschaft für Nutztiere, insbesondere für Rinder
  • Nachweis akademischer Exzellenz
  • Nachweis von Führungsqualitäten und außeruniversitärem Engagement
Das Bewerbungsformular lässt sich über den nachfolgenden Link herunterladen: www.bvdzero.com/bvd_news/bvdzero-scholarship-programme
 
11.04.2019

Großes Oster Extra-Gewinnspiel von QS auf Facebook

Mit dem Erwachen des Frühlings und der bevorstehenden Osterzeit startet heute auch das große Oster Extra-Gewinnspiel von QS auf Facebook! Zu gewinnen gibt es drei Einkaufsgutscheine im Wert von 300€ und fünf Gutscheine über 100€ von Kaufland, der Heimat unseres Qualitätsbotschafters Lukas Hillebrand.

 
11.04.2019

Bundesverband Shorthorn lädt zur 8. Shorthorn-Auktion nach Witzwort

(c)Foto: Jens Kohrs, Bundesverband der Shorthorn-Züchter und –Halter e.V.

Der Bundesverband der Shorthorn-Züchter und –Halter e.V. veranstaltet am  11. Mai 2019 seine nunmehr 8. Hofauktion.  Auf dem Betrieb von Jens Kohrs, Siethwende 1 in 25889 Witzwort (direkt an der B5, zwischen Husum und Tönning), wird im Anschluss an eine Prämierung ein interessantes Spektrum an Shorthorn- Zuchttieren angeboten werden. Neben gekörten Jungbullen, steht auch wieder ein Kontingent an weiblichen Tieren zum Verkauf. Beginn der Veranstaltung ist 11.00 Uhr.
Nähere Informationen erhalten Sie bei Jens Kohrs unter der Telefonnummer 04865 901842 oder 0176 23986890.

 
11.04.2019

Investitionen in neue "Grüne Revolution" ist Voraussetzung für "Null-Hunger"

Norman Borlaug, amerikanische Wissenschaftler und Friedensnobelpreisträger hat mit seiner Düngerstrategie eine grüne Revolution angeschoben, die geholfen hat, eine rasant wachsende Weltbevölkerung zu ernähren. Als Borlaug 1914 geboren wurde, lebten 1,65 Mrd. Menschen auf der Welt. Heute sind es mehr als 7,6 Mrd. Die Zahl der hungernden Menschen ist also relativ betrachtet, gesunken; trotzdem sind es mit fast 800 Mio. Menschen zu viele.
Um das UNO-Ziel Zero hunger bis 2050 zu erreichen, sind also noch große Anstrengungen notwendig. Die Weltgemeinschaft, nicht Deutschland allein, müsse zehn Jahre lang zehn Milliarden Euro in den Bereich grüne Revolution investieren, dann können wir alle satt machen, ist der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Gerd Müller (CSU), überzeugt. Nach einer aktuellen Pressemeldung des Pressedienstes des Deutschen Bundestages hält der Minister eine Welt ohne Hunger trotz eines jährlichen Bevölkerungszuwachses von weltweit 80 Millionen Menschen, von denen zwei Drittel in Entwicklungsländern leben, für machbar.
 
11.04.2019

Landwirte auf Dialog-Tour in sechs Großstädten

(c)Foto: Forum Moderne Landwirtschaft: VR Huhn 360 Grad Mit einer Dialog-Tour durch sechs deutsche Großstädte wollen Geflügellandwirte, sogenannte AgrarScouts, in der Woche vor Ostern Einblicke in die Haltung von Hähnchen, Puten und Legehennen geben. Mit dabei haben die Landwirte ein GeflügelMobil: Mittels Augmented Reality und 360-Grad-Videos laden sie auf einen virtuellen Streifzug durch verschiedene Geflügelställe ein.

Organisiert wird die Dialog-Tour vom Forum Moderne Landwirtschaft. Mit dem GeflügelMobil bringen wir den modernen Geflügelstall in die Stadt. Wir kommen auf den Marktplatz oder den Uni-Campus und suchen dort gezielt das Gespräch mit Verbrauchern über moderne Haltungsformen bei Legehennen, Puten und Hähnchen, sagt Geschäftsführerin Lea Fließ.

Wer die Dialog-Tour auf Instagram oder Twitter verfolgen möchte, findet aktuelle Infos unter dem Hashtag #ModerneLandwirtschaftontour.

 
11.04.2019

Verband deutscher Circusunternehmen erfolgreich gegen Wildtierverbote

Bundesweit seien sämtliche Klagen gegen Wildtierverbote für Zirkusse vor Gericht erfolgreich gewesen, meldet MDR-Umschau in einer Pressemeldung und beruft sich dabei auf Informationen von Ralf Huppertz, dem zweiten Vorsitzenden des Verbands Deutscher Circusunternehmen (VdCU).
Damit dürften Zirkusse mit Wildtieren, wie etwa Tiger oder Elefanten, auch in solchen Kommunen wieder auftreten, die zuvor aus Tierschutzgründen ein sogenanntes Wildtierverbot erlassen hatten.
 
11.04.2019

Verminderte Trächtigkeitsraten, gehäufte Aborte, unzufrieden mit der Fruchtbarkeit – schon einmal an Q-Fieber gedacht?

Ceva Q Fieber

Ceva - Q-Fieber ist eine weit verbreitete Infektionskrankheit, die aufgrund unspezifischer Symptome allerdings oft unerkannt bleibt. 50% der Herden sind Studien zu folge serologisch positiv1. Die wirtschaftlichen Auswirkungen bei einer infizierten Herde können allein durch eine um 14 Tage verlängerte Güstzeit etwa 70 Euro pro Kuh und Laktation betragen2.

CEVA ist offizieller Unterstützer der BRS-FAchtagung in Bamberg.